Königsseer Ache

Nachdem es die letzten 4 Tage ununterbrochen geregnet hat und sämtliche Flüsse und Bäche Hochwasser melden, sieht es für uns Fliegenfischen gar nicht gut aus.
Darum beschlossen wir nach Berchtesgaden zu fahren um dort vielleicht ein geeignetes Fischwasser zu finden. Da der Königsee ein Quellsee ist und aus ihm die sogenannte Königsseer Ache fließt, könnte das Wasser dort klar sein.
Die Ache fließt nach dem Auslauf ca. 4,5km durch Wald, Wiesen und Schluchten. Danach vereinigt sie sich mit der Ramsauer Ache, die aus dem Haldensee fließt, jetzt nennt sich der schon breitere Fluss Berchtesgadener Ache.
Dieter und Ich fischten den ganzen Tag. Der Wasserdruck war durch den Regen sehr stark, aber das Wasser war klar. Am erfolgreichsten waren braune Caddis in Größe 10 und dunkle Nymphen mit Tungstenkopf.
An diesem Tag war es sehr warm und die Sonne schien ausnahmsweise sehr viel, dass machte die Fischerei nicht leichter. Trotzdem konnten wir einige Bachforellen in tiefen Gumpen zum Anbiss verlocken. Im Ganzen ein sehr schöner Tag am Wasser. Wir werden bestimmt wieder kommen um die entdeckten Gumpen, in denen wir auch große Fische verloren hatten, zu befischen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Tight lines
DS & ES

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s