Sommer `11 in Oberbayern

Mein Urlaub begann am 06.08 und endete am 21.08, in dieser Zeit hieß es angeln, räuchern, fliegenbinden…..

Hechtsee von Rudi Heger
Gefischt wurde vom Belly Boat aus mit allen erdenklichen Streamern, leider ohne Erfolg. Dennoch war es ein schöner Tag mit beeindruckendem Wetterwechsel.

BBBB2BB3BB4

 

 

II.Internationale Fliegenbindernacht
Es war mal wieder ein Highlight des Urlaubs. Diesmal konnten Dieter und Ich unseren eigenen Rekord wiederum um 1 Stunde auf 13 Stunden verlängern. In dieser Zeit wurden wunderschöne Trockenfliegen, Nymphen, und Streamer gebunden. Ralf sagte leider kurz vor Beginn seine Teilnahme ab, kam aber trotzdem um ein paar Bierchen zu trinken und scheißdreck zu babbeln.

II.Int.FB-NII.Int.FB-N2II.Int.FB-N3II.Int.FB-N4II.Int.FB-N5II.Int.FB-N6

 

 

Weiße Traun
Eine wirklich sehr schöne und abwechslungsreiche Strecke. Viele große Fische (manche unmöglich zu fangen) aber auch kleinere Kampfstarke Forellen. Ich befischte die ganze Strecke und konnte überall meine Fische landen. Dunkle Muster fingen eigentlich den ganzen Tag über. Aufsteiger waren der Hit im ruhigeren Wasser.

WeißeTraunWeißeTraun2WeißeTraun3WeißeTraun4WeißeTraun5WeißeTraun6

Lechstaustufen
Zwischen den Staustufen ließ ich mich mit meinem Belly Boat am Ufer entlang treiben und konnte so Döbel und Barsch überlisten.

LechLech2Lech3

 

 

Don
Eines Morgens rief ein Freund an und sagte wir sollen mal mit unseren Fliegenruten vorbeikommen er hätte da ein Problem. Gesagt getan. Das Problem: Er hat einen kleinen Weiher in dem er nur noch Störe haben will, dort sind aber noch Bachforellen und Saiblinge drin. Mit normalen Angelmethoden fängt er aber diese nicht. Auftrag erkannt??? Klar!!! Leider hat auch ein Stör gebissen.

DonDonDon3Don4

 

 

Räuchern
Es gibt doch nichts Leckeres als selbst geräucherte Forellen.

RäuchernRäuchern2

 

 
 

SeeAche
Ein wunderschöner wilder Gebirgsbach, wo gute Kletterkünste gefragt sind. Leider nicht so Fischreich, dennoch konnten wir einige Wildforellen überlisten.
SeeAcheSeeAche2SeeAche3SeeAche4SeeAche5SeeAche6

Tight lines
ES

Werbeanzeigen

Fliegenfischen am 24.12.2010

Dieter und Ich hatten keine Lust an Heiligabend nur in der Bude rum zu hocken, deswegen beschlossen wir zum Fischen zu fahren. Einziges Gewässer das noch offen ist ist der Lech mit seinen Staustufen. Dann fahren wir halt dort hin dachten wir. Dieter mit der Spinnrute, Huchenzopf und Blinker, ich mit Fliegenrute und Tubenfliege bewaffnet ging es auf Huchenjagd. Meine Tubenfliege spielte verführerisch im Kehrwasser der Staustufe, dann kam urplötzlich der Biss und der Drill begann. Der Fisch flüchtete direkt Stromab und ich sah das erste mal das unterleben meiner Fliegenschnur. Nach 25min harter Drillzeit auf einmal nur noch lose Schnur. Keiner weiß wie groß und was es war. Vor lauter Ärger musste ich erstmal in Holz beissen.

Leider war das auch der einzige Fischkontakt des Tages. Nach 6Std fischen im Regen, Schnee und Graupel beendeten wir diesen Fischtag und fuhren Heim.

Tight lines
ES